Der Verein

Am 15. Oktober 1953 wurde der Ortsbürgerverein, damals noch Ortsverein, gegründet.

Zu den ersten Aufgaben gehörten:

- die Schaffung einer Ortsbeleuchtung,

- Einrichtung einer Müllabfuhr,

- Mitarbeit bei der Wiederherstellung des Denkmalplatzes

- die Förderung der Dorfverschönerung.

Einige Jahre später kamen neue Ziele hinzu, wie die Festlegung von Straßennamen und die Anschaffung entsprechender Straßenschilder. 
Der erste Kinderspielplatz in Wiefelstede wurde angelegt und die Pflege dafür übernommen.
1971 wurden die Aufgaben des ehemaligen Heimatvereins mit übernommen und aus dem Ortsverein wurde der Ortsbürgerverein Wiefelstede e.V.


Im Laufe der Jahre kamen neue Aufgaben hinzu, es wurden immer mehr kulturelle Veranstaltungen durchgeführt und insbesondere Wert auf die Erhaltung der plattdeutschen Sprache und der heimischen Bräuche gelegt.

Im Hof Kleiberg aktiv

Hof Kleiberg.jpg

Zusätzlichen Aufschwung erhielt der Ortsbürgerverein durch die Fertigstellung des heutigen Hof Kleibergs im Jahre 1992.
Hier finden seitdem viele Veranstaltungen statt, wie z.B. Neujahrsempfang, Maibaumsetzen, Knobelwoche, Vorträge, plattdeutsche Veranstaltungen, Volkstanzabende und vieles andere mehr.

Alle Wiefelstede Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich dem Ortsbürgerverein Wiefelstede e.V. anzuschließen, im Verein an den verschiedensten Stellen mitzuwirken oder in einer der Gruppen des Vereins mitzumachen.

 

Um den vielfältigen Aufgaben des Vereins in allen Bereichen der Heimat- und Brauchtumspflege und den Erhalt der plattdeutschen Sprache gerecht werden zu können, ist der Ortsbürgerverein Mitglied im Heimatbund "Der Spieker" und der Oldenburgischen Landschaft.